de

Predictive Maintenance - Mit Sensorik und Software optimieren wir Ihre Instandhaltung

Die Herausforderung

In Unternehmen mit dezentralen Organisationsstrukturen stellt die kosteneffiziente Wartung und Instandhaltung eine der größten Herausforderungen dar. Maßnahmen zur Behebung einer Störung können meist erst nach Auftreten dieser gesetzt werden. Ungeplante Stillstände und auch komplette Ausfälle verbunden mit hohen Kosten sind die Folge. Unzureichende Informationen über den Störfall oder zu den beschädigten Geräten führen unter Umständen zu einer zusätzlichen Verzögerung der Behebung. Bisherige Störungen und deren Kosten, tatsächlicher Energiebedarf elektrischer Verbraucher, Detailinformationen und andere relevante Daten sind oft nicht einfach und unmittelbar verfügbar. Strategische Entscheidungen zu Ersatzbeschaffung oder Reparatur können somit selten auf Basis valider Daten getroffen werden.

Die Lösung

Logo_final_19.1._transparentist ein Gesamtsystem, welches durch den Einsatz von Sensorik und Software kontinuierlich Daten von Gebäuden, Anlagen und Geräten erfasst und speichert. Das breite Spektrum an Informationen steht in Form einer Wissensdatenbank zur Verfügung. Intelligente Algorithmen interpretieren die Daten und leiten Maßnahmen ein. Denn nur eine ganzheitliche Betrachtung aller relevanten Daten bringt Ihnen die entscheidenden Erkenntnisse. Aufgrund dieser nachhaltigen Optimierung der Wartungs- und Instandhaltungsstrategie ist es möglich ineffiziente Geräte zu ersetzen, mögliche Ausfälle und Schäden frühzeitig zu erkennen und bestenfalls durch rechtzeitige Reparaturen zu verhindern. Ebenso können notwendige Wartungen oder der Ersatz von Verschleißteilen intelligent geplant werden. Das Resultat: eine kosteneffiziente Wartung und Instandhaltung.

Die Herstellerunabhängigkeit ermöglicht den Einsatz der Software über das gesamte Netz, ohne Einschränkung für alle Geräte und schafft dadurch Flexibilität. Der Einsatzbereich der Lösung kann jederzeit durch die standardisierte Sensorik nach Bedarf erweitert und nachgerüstet werden.

  

Abbildung_14.1._transparent

Mögliche Einsatzbereiche von omis smart analytics:

Kühlgeräte

  • Laufende Überwachung der Kühlkette
  • Vermeiden eines kritischen Temperaturanstieg

Klimageräte

  • Vermeiden von ineffizientem Verhalten
  • Vermeiden von Parallelbetrieb mit Heizung

Heizung

  • Vermeiden von zu hohen Heizkosten bei ggb. Außentemperatur
  • Vermeiden von Parallelbetrieb mit Klimageräten

Energiemonitoring

  • Überwachung einzelner Geräte
  • Vergleich des kW/m2 verschiedener Objekte

Waschhallentore

  • Vermeiden von Temperatur- und Frostschäden
  • Vermeiden von Ausfällen der Tore

Kompressoren

  • Erkennen von Leckagen

Elektrische Schiebe- und Eingangstüren

  • Vorzeitiges Erkennen von Defekten
  • Zustandserkennung offen/geschlossen

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Strategischen Wirtschafts- und Forschungsprogrammes „Innovatives OÖ 2020“ vom Land OÖ gefördert.