de

Öffentlicher Personentransport

Instandhaltungssoftware für öffentliche Verkehrsmittel: OMIS 4.0

Die Sicherheitsmaßnahmen beim öffentlichen Personentransport sind sehr streng. Deshalb ist es wichtig, aktuelle Störungen immer im Blick zu haben und schnell darauf zu reagieren. Unsere innovative Softwarelösung unterstützt Sie dabei:

  • Verwaltung von Mängeln und Störungsmeldungen. OMIS ist eine zentrale Anlaufstelle aller Stör-, Fehler- und Schadensmeldungen - z.B. bei Störungen der Türen in Bussen und Zügen, Sensoren oder GPS Empfänger. Dadurch können Sie entsprechend reagieren und die Ausfallzeiten niedrig halten.
  • Mithilfe der digitalen Dokumentenverwaltung können wichtige Unterlagen - wie Fotos von Reparaturen, Dokumenten zu Prüfterminen und Meldungen uvm. - einfach und bequem abgelegt und verwaltet werden. So können Sie sicherstellen, dass Ihre Meldungen entsprechend durchgeführt und dokumentiert werden.
  • Einfache Abwicklung von Versicherungsschäden. Versicherungsmeldungen können sowohl manuell, als auch automatisch an die zuständigen Stellen und Dienstleister verteilt werden.

Meldungsverwaltung für Sensoren, GPS Empfänger, usw. in öffentlichen Verkehrsmittel

Über OMIS können Störmeldungen zu Sensoren, GPS Empfänger, uvm. erstellt, bearbeitet und priorisiert werden.

Gesetzliche und präventive Prüftermine digital verwalten

Durch die Überprüfungsverwaltung können technischen Überprüfungen von Türen in Bussen und Zügen termingerecht durchgeführt werden. Automatisch wird nach Erledigung auf Grund der hinterlegten Periodizität wieder ein Termin erstellt.

Freigabeprozess von Sensoren

Diese Sensoren werden beim Unternehmen konfiguriert und getestet, bevor sie in den Bussen verbaut werden. Hierfür gibt es einen aufwendigen Freigabeprozess, welcher in OMIS 4.0 durchgeführt und dokumentiert wird. Jede Prüfung in diesem Prozess ist dabei Workflow gesteuert, wodurch automatisiert die nächsten Prozessbeteiligten informiert werden und mit der Arbeit beginnen können. Die Finale Abgabe inklusive Unterschrift erfolgt über ein Tablet direkt in OMIS 4.0, wodurch die Dokumente sofort an der richtigen Stelle archiviert und verfügbar sind.

Freigabe

Störungsmeldungen in öffentlichen Verkehrsmitteln 

Durch den Einsatz von OMIS 4.0 kann aber nicht nur der Freigabeprozess verwaltet werden, sondern zukünftig ist vorgesehen den Kunden dieser Dienstleister zu ermöglichen, aktuelle Störungen direkt in OMIS 4.0 zu melden.

Interface zu ERP Systemen, Ticketsystemen, Mobile Statistics

Schnittstellen ermöglichen und regeln den Austausch von Kommandos und Daten zwischen vers. Programmen. Es gibt Unidirektionale Schnittstellen, dies beutet „nur in eine Richtung“ oder auch bidirektional  Schnittstellen, welche sowohl Daten empfangen (Receiver) als auch senden (Transmitter). Informationen, wie Ausstattungsdetails, Meldungen, Erledigungszeiten sind durch Schnittstellen zur selben Zeit in beiden Systemen und die Qualität der Daten wird erhöht, da mögliche Fehleingaben durch Personen verhindert werden.